Mond in der Waage

Mond Waage

Wenn der Mond in der Waage steht, gilt folgendes:

Positiv: Bei Gegensätzen verhandeln, in Streitdingen schlichten oder vermitteln. Geselligkeit pflegen. Schöne Sachen kaufen (Parfüm, Schmuck, Kunst). Verschönern der Wohnung, Blumenarrangements, kreative Hobbys pflegen. Umgang mit den Lieben und befreundeten Personen. Liebesangelegenheiten und Vergnügungen. Verlobung und Eheschließung. Musikalische und künstlerische Veranstaltungen besuchen oder mit spirituellen Menschen im Kontakt sein. Alle Angelegenheiten, deren Erledigung beschleunigt werden sollen. Beginn von Häuserbau, neue Wohnung beziehen oder eine neue Arbeit beginnen. Kauf und Verkauf aller Waren ist positiv. „Mond in der Waage“ weiterlesen

Mond im Zwilling / Mond Trigon Saturn

Raunächte Mond

Mond im Zwilling vom 23.1. bis 25.1. um 20 Uhr

Positiv: Verhandlungen und Verträge, ausgezeichnete Überzeugungskraft. Für Dinge, die rasch erledigt werden sollen, wichtige Briefe, Konferenzen, wissenschaftliche oder bildende Vorträge besuchen. Handel betreiben, kleine Reisen und Ausflüge tätigen. Alles, was mit Kauf und Gewerbe oder Lehrtätigkeiten in Verbindung steht. Werbung, Schreiben, Lernen, Besprechungen. Familienangelegenheiten besprechen, Besuche, Fest organisieren, Party. „Mond im Zwilling / Mond Trigon Saturn“ weiterlesen

Heute ist ein guter Tag

Tag

An diesem Tag: Mond im Wassermann 10.2., 2:20 Uhr bis 12.2.2021, 8.22 Uhr

Positiv: für den Beginn aller Dinge, die lange halten sollen. Neue und außerordentliche Projekte mit Gestaltungskraft aktivieren. Kommunikation, neue Ideen entwickeln. Liebesbeziehung und gesetzliche Trauung, wenn das Glück der Ehe Bestand haben soll. Gut für Geheimwissenschaften oder Studium. Erfindungen, Entdeckungen oder Reformbestrebungen. Schreibarbeiten, Neugestaltung der Wohnung. Bezieht man eine neue Wohnung, so bleibt man auch länger in derselben. Reisen, Werbung.

„Heute ist ein guter Tag“ weiterlesen

Ein Jahr geht zu Ende – ein neues beginnt!

Jahr

Ein Jahr geht vorüber, das wir alle nicht so schnell vergessen werden. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich persönlich gespürt, was für eine Macht der Staat über uns hat. Sind wir doch in den letzten Jahrzehnten weit über unsere Grenzen hinausgewachsen, erlebten Wohlstand und gingen verschwenderisch mit den Ressourcen unserer Erde um.

„Ein Jahr geht zu Ende – ein neues beginnt!“ weiterlesen