Über mich

Wann begann meine spirituelle Laufbahn? Da war ich noch sehr jung. Ich bin immer mit meinem Opa in den Garten gegangen. Ich war ein kränkliches Kind, bemerkte aber schon die kraftspendende Energien der Natur. Ich fühlte mich mit Gott verbunden.

Mit 32 Jahren hatte ich dann die Erkenntnis. Ich öffnete mich für einen Bereich, der bis dahin für mich unscheinbar war. Ab 1992 begann ich mit mein autodidaktische Studium. Positives Denken nach Dr. Joseph Murphy. 1994 entdeckte ich das I-Ging, ein Regelwerk, das alle Höhen und Tiefen der Menschlichen belange beschreibt. 1998 begann meine Ausbildung unter Führung eines erfahrenen Astrologen in klassische Astrologie, psychologisch,- Esoterische Astrologie, Partner und Stundenastrologie u. v. m.

Ich habe seitdem viele spirituelle Lehrer und Praktiken kennengelernt, die mir im Leben immer wieder weiter geholfen haben.

Heute möchte ich in die Offensive gehen und mein Wissen, wie wir die Welt ein bisschen schöner gestalten weitergeben.  Meine persönliche Erfahrung (auch in der Beraterpraxis) hat gezeigt, dass mir die Astrologie und das I Ging immer wieder Wege aufzeigen, wie ich mein Leben zum Wohle aller positiv gestalten kann. Sie zeigen auf, wie auch du deine Umwelt positiv gestalten kannst. Wie du deinem Leben einen neuen Sinn geben kannst. Wie wir mit unserer MUTTER ERDE im einklang leben können.

Wir sind schon viele, die am großen Werk arbeiten. Immer mehr Biohöfe und solidarische Landwirtschaften entstehen. Mediziner, Therapeuten und Heiler arbeiten zusammen. Veganer, Tierschützer und Umweltaktivisten sowie alle Menschen die für das Gemeinwohl arbeiten.

„Meine Göttin, mein größtes Geschenk an dich ist mein Versprechen, unsere Liebe immer zu hegen und zu pflegen.“

Zitat: „Wir die Wasser des Lebens! Quelle, die aus sich selbst entspringt und umso reicher fließe, je mehr ihr aus uns trinkt… Trinkt! Trinkt! Tu, Was du willst!“ Die unendliche Geschichte von Michael Ende

Die Säulen des Lebens.

Junge und alte Menschen leben gesünder und länger, wenn sie sich zusammentun. Sind alte Menschen schmerzgeplagt, erschöpft oder vergesslich? Die TV-Werbung verfestigt längst widerlegte Vorurteile über den alten Menschen. Der Schatz der Alten liegt in ihrer Seele. Er baut sich im Laufe des Lebens nicht ab, sondern auf. Es ist eine Frage der Anstrengung. Was bedeutet Altersweisheit?  Wusstet ihr, dass 28 % der Rentner – sogar ohne Lohn und Gehalt – weiter arbeiten würden?

Eigentlich lebt der Mensch von Erfahrungen, von den Erfahrungen die Überliefert werden und die ein Mensch unmittelbar selbst macht. Manchmal machen auch zur selben Zeit Zwei oder Mehrere Menschen an verschiedenen Orten dieselbe Erfahrung. Das zeugt eigentlich daher, dass wir alle in einem kollektiven Bewusstsein leben und keiner kennt den anderen oder bekommt von dem seine Erfahrung gespiegelt.

Haben sie schon mal einen Konflikt erlebt? Jeder kennt Konflikte jeder lebt Konflikte anders aus, kein Konflikt gleicht dem anderen, alle sind verschieden, aber Problemlösungen gibt es nur eine Handvoll, weil genau genommen gibt es auch nur eine Handvoll Konflikte. Jetzt staunen sie?    

Kann man das Leben durchschauen? Wenn wir über alles den Durchblick hätten, würde uns nicht dann die Gier auffressen oder hätten ein Leben wie Gott in Frankreich. Nein, keines von all dem,  wir würden selber üben und merken, dass wir in einer Krise stecken, das wir vernebelt sind, das das schöne was und umgibt uns nicht erreicht.

Schauen wir uns doch mal Menschen an die durchwegs Zufriedenheit ausstrahlen, in deren leben keine Verfinsterung und Verneblung zu erkennen ist, Menschen die immer gute Laune spiegeln, Menschen die Rede und Antwort stehen ohne sich selbst in den Vordergrund spielen. Ich spreche, hier keine bestimmte Person an nämlich denn es ist Liebe.

Es ist jemand, der Frieden und Liebe, Harmonie und Gerechtigkeit ausstrahlt, verbreitet und uns Spiegelt. Er ist überall ein gern gesehener Gast. Können wir nicht auch so sein. Hat nicht jeder die Möglichkeit seine Welt zu veränder, positiv natürlich, wir wollen ja glücklich und zufrieden sein. 

Dieses Spiegeln, was die Liebe  uns spiegelt, kann die Lösung für alle unsere Probleme sein. Ein Thema, mit dem sich Astrologen, Philosophen und auch so mancher Esoteriker herumschlägt, ist Das Wassermannzeitalter. Wir leben in der Heutigen Zeit, in einem Umbruch, Quasi in einem Vakuum. Die Vergangenheit hat keine Gültigkeit mehr und die Zukunft ist noch nicht so richtig zu erkennen. Das macht uns Depressiv und Verstimmt, wir lassen uns von den Medien mit Cola und Döner voll pumpen, werden Dick, träge und Krank, weil wir uns Stundenlang nicht Bewegen und ein Ballerspiel nach dem anderen konsumieren. He Leute werdet mal wach!

Frage? Was wird uns das neue Zeitalter bringen? Wie können wir den positiven gewinn daraus ziehen? Also zuerst einmal  wieder ab in die Vergangenheit, da wollten wir aber eigentlich nicht hin. Wir sollten die Fehler, die gemacht wurden nicht wiederholen, wir sollten aber auch nicht Versuchen das Zeitrad zurückzudrehen, weil, es kommt was ganz neues auf uns zu, die „guten alten Zeiten“ gibt es nicht mehr, wir reden nur noch von der Guten Zeit in der Zukunft.