Wozu ein Kinderhoroskop?

Ich erstelle schon seit vielen Jahren Horoskope. Warum ich mich nun auf das Kinderhoroskop spezialisiere, beschreibe ich in diesem Text.

Ich unterscheide bei der Deutung eines Kinderhoroskops die entstehenden Komponenten wesentlich von denen eines Erwachsenenhoroskops.

In einem Erwachsenenhoroskop (ab dem Alter von 18 – 21 Jahren) verbergen sich dominante Aspekte. Diese werden durch eine genaue und ausgewogene Deutung von einem erfahrenen Astrologen gesehen.

In einem Kinderhoroskop wird nicht allein das Kind in den Mittelpunkt gestellt

Sondern auch seine unmittelbare Umwelt spielt eine Rolle. Die Eltern bilden mit dem Kind eine Gemeinschaft und in den ersten Lebensjahren ist es noch von diesen abhängig.

Also deutet der Astrologe das Horoskop des Kindes für eine erwachsene Person, die dem Kind nahe steht und eine Beziehung zu ihm hat. Es geht auch nicht hauptsächlich darum, die Erlebniswelt des Kindes zu beschreiben. Weil das Kind nicht die Möglichkeit hat, eine solche Aussage zu bestätigen. Die Gefahr besteht, dass wir dem Kind die Selbstwahrnehmung abverlangen und dadurch die Entwicklung seiner Persönlichkeit behindern. Auch können Vorurteile über das Kind entstehen oder sich bestätigen. Dadurch können Deutungen im Horoskop des Kindes, anstatt eine Unterstützung eine zusätzliche Belastung sein.

Eine sorgfältige, liebevolle und gewissenhafte Deutung für die mit dem Kind lebenden Gemeinschaft kann eine große Entlastung bedeuten. Sie kann Anregungen geben, die im Alltag eine große Hilfe sind.

Denn wer möchte nicht sein Kind in seiner Eigenart, gerecht erfassen?

Des Weiteren haben wir die Möglichkeit, durch frühe Erkenntnisse, Komplexitäten die im späteren Leben durch Umwelteinflüsse und falsche Erziehung, die im Kindesalter entstehen, gegenzuwirken und den heranwachsenden Menschen durch Liebe und Zuneigung echte Probleme zu ersparen.

Die Eltern sollten erkennen, dass ihr Kind ein eigenes Individuum ist. In dem Kinderhoroskop geht es darum, den Eltern zu zeigen, an welchen charakterlichen Anlagen ihr Kind anders ist als sie selbst.

Aber auch ein Gespräch mit dem Astrologen oder der Astrologin kann Eltern helfen, ihr Kind so zu verstehen, wie es ist. Darin erklärt er oder sie die Zusammenhänge, warum ein Kind auf bestimmte Reize reagiert oder nicht. Aus Schwierigkeiten können Chancen genutzt werden (lösungsorientierte Beratung). So dass sie Verständnis für ihr Kind bekommen. Viele Eltern glauben, gegenüber Ihrem Kind versagt zu haben und belasten sich mit Schuldgefühlen. AstrologInnen erarbeiten mit ihnen Vorschläge, wie sie Kind gezielt fördern können.

Ich erwähne in den Horoskoptexten oft die Bezugspersonen. Damit meine ich alle Personen, die sich um das Kind kümmern, z. B. Verwandte, Kindermädchen, ErzieherInnen im Kindergarten oder die LehrerIn in der Schule.

Damit die richtigen Voraussetzungen für einen guten Umgang mit dem Kind geschaffen wird, ist es sehr wichtig, dass alle Bezugspersonen dieses Kinderhoroskop auch lesen! Ich betone dies, denn dadurch wird ein Verständnis für das Kind aufgebaut. Und die Bezugspersonen vermeiden grobe Fehler in der Erziehung. Dadurch fühlt es sich in der Obhut der Bezugspersonen auch wohl.

Im nächsten Bericht werden wir über die Vater- und Mutter-Beziehung zu dem Kind lesen.

Auch interessant: https://taomagazin.de/category/rubriken/astrologie/

Kommentar verfassen